biodidaktik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Topinformationen

Die MS Wissenschaft - Das schwimmende Science Center

19.06.2020 | An Bord des Schiffes MS Wissenschaft bekommen Sie im Wissenschaftsjahr 2020/21 - Bioökonomie einen Einblick in nachhaltige Formen des Wirtschaftens, die auf nachwachsende Ressourcen setzen. Es geht darum wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Fragen, die sich auf dem Weg zu einer biobasierten Wirtschaft stellen, anhand von Beispielen an den Exponaten zu erkunden und darüber zu diskutieren.

Die Tour startet am 30. Juli und wir werden mit an Bord sein!

Dr. Florian Fiebelkorn und Dr. Alexander Eckes werden mit einem Exponat zur Nachhaltigkeit und Akzeptanz von Insekten als Nahrungsmittel und In-vitro-Fleisch auf der MS Wissenschaft vertreten sein.

Homepage MS Wissenschaft 

Abschlussarbeit als Buch im Springer-Verlag veröffentlicht

16.03.2020 | Unter der Betreuung von Herrn Dr. Florian Fiebelkorn konnte im Rahmen der BestMasters Series von Springer die Masterarbeit von Frau Liza Marleen Ullmann unter dem Titel "Akzeptanz von Insekten als Nahrungsmittel in Deutschland - soziodemografische, ernährungs- und umweltpsychologische Einflussfaktoren" veröffentlicht werden.

Über das Buch: Frau Ullmann untersucht die soziodemografischen, ernährungs- und umweltpsychologischen Faktoren, die ausschlaggebend für die Akzeptanz deutscher Konsumenten von Insekten als Nahrungsmittel am Beispiel des Buffalowurms (Alphitobius diaperinus) im Sinne einer nachhaltigen Alternative zu konventionellem Fleisch sind. Das Buch leistet einen wichtigen Beitrag, Nahrungsmittel aus Insekten zukünftig auch in der deutschen Esskultur zu etablieren und trägt zur „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) bei, welche alle Menschen zu verantwortungsvollem, zukunftsfähigem und nachhaltigkeitsbewusstem Denken und Handeln befähigen soll.

Aktuelle Publikationen

Do student biology teachers intend to eat sustainably? Extending the theory of planned behavior with nature relatedness and environmental concern

Sind angehende Biologielehrkräfte bereit, sich nachhaltig zu ernähren? Und wodurch wird die Bereitschaft beeinflusst? Diesen Fragen sind Alina Weber, Dr. Alexander Büssing, Raphael Jarzyna und Dr. Florian Fiebelkorn im Rahmen einer Fragebogenstudie mit 270 Biologielehramtsstudierenden nachgegangen. 

Die Studie basiert auf einem erweiterten Modell der Theorie des geplanten Verhaltens. Der Fokus lag hierbei auf der Erweiterung um Naturverbundenheit und Umweltbetroffenheit, um deren potentiellen Einfluss auf die Bereitschaft, sich nachhaltig zu ernähren, zu untersuchen.

Die Ergebnisse zeigen, dass Befragte mit einer ausgeprägten Naturverbundenheit und einer altruistisch-motivierten Umweltbetroffenheit, eine positivere Einstellung gegenüber nachhaltiger Ernährung haben und auch eher bereit sind, sich nachhaltig zu ernähren.

Die Studie legt den Grundstein für weitere Forschung über die Bedeutung des persönlichen Ernährungsverhaltens von (angehenden) Biologielehrkräften für die Bereitschaft, das Thema „Nachhaltige Ernährung“ zukünftig in der Schule zu unterrichten.

Mehr lesen

Attitudes and acceptance of young people toward the consumption of insects and cultured meat in Germany

Sind Kinder und Jugendliche in Deutschland bereit, Insekten und In-vitro-Fleisch zu konsumieren? Welche Einstellungen haben sie gegenüber Nahrungsmitteln aus Insekten und In-vitro-Fleisch im Allgemeinen und gegenüber einem Insekten- bzw. einem In-vitro-Fleisch-Burger? Und welche enrährungspsychologischen Faktoren beeinflussen die Konusmbereitschaft? Diesen Fragen sind Jacqueline Dupont und Dr. Florian Fiebelkorn im Rahmen ihrer Studie nachgegangen.

Neben den sozidemografischen Daten Alter, Geschlecht und Fleischkonsum wurden die Vertrautheit, die Einstellung, Food Neophobia – die Angst vor neuartigen Lebensmitteln – und Food Disgust – der allgemeine Ekel vor Nahrungsmitteln – untersucht.

Die Studie zeigt, dass Kinder und Jugendlichen eine höhere Bereitschaft zeigten, den In-vitro-Fleisch-Burger zu konsumieren. Die Einstellung gegenüber den Alternativen als Nahrungsmittel hat sich dabei nicht unterschieden. Die Einstellung gegenüber dem Burger hatte den stärksten positiven Einfluss und Food Neophobia zeigte – wie in vorherigen Studien – einen negativen Einfluss auf die Konsumbereitschaft der beiden Alternativen.

Mehr lesen

Aktuelle Angebote für

 

 

Studierende

Aktuelle Angebote für Abschlussarbeiten, Exkursionen und Informationen rund um das Lehramtsstudium.

BiologielehrerInnen

Hier finden Sie aktuelle Unterrichtsmaterialien sowie Kooperationsmöglichkeiten

Interessierte Öffentlichkeit

Wenn Sie einfach nur an der Arbeit unserer Abteilung interessiert sind, haben wir hier spezifische Informationen für Sie aufbereitet.

Weitere Informationen zu unseren Forschungsschwerpunkten

Außerschulisches Biologielernen

Forschungen zur Bedeutung von außerschulischen Lernorten für Biologielernen

Biodiversität

Welche Voraussetzungen bestehen für Naturschutzmotivationen und wie lassen sich diese durch biologische Bildung fördern?

LehrerInnenbildung

Was zeichnet die kompetente Lehrerinnen und Lehrer aus und wie lassen sich diese Kompetenzen fördern?

Nachhaltige Ernährung

Welche Vorstellungen haben Lernende zu spezifischen biologischen Themen und wie können diese für Biologielernen genutzt werden?